November 2020

Nachrichten Archiv

"Ecke - Schuss - Couch"

Ein webbasierter Austausch zu unterschiedlichen Themen für unsere Hockeyfamilie

 

27.11.2020 - Die Sporthallen sind leer, die Hockeyschläger stehen in der Ecke und die Kuchenbleche haben wegen ausgefallener Turniere frei. Dieses Bild zeigt sich derzeit in den meisten Regionen Hockeydeutschlands. Doch das Hockeyherz schlägt weiter bei allen Mitgliedern der Hockeyfamilie. Dies möchte der Deutsche Hockey-Bund unter Leitung der Ressorts Jugend und Sportentwicklung gerne unterstützen und hat daher das Projekt „Ecke – Schuss – Couch“ ins Leben gerufen. Hierbei handelt es sich um ein Webangebot für alle Hockeyinteressierten, die während der momentan vorherrschenden Corona-Einschränkungen und dem weitestgehend runtergefahrenen Freizeitangebot trotzdem oder gerade jetzt den Fokus auf Hockeyschläger, -ball und das Vereinsleben richten möchten. Und das Ganze entspannt von der heimischen Couch aus.

» weiter

„Starke Netze gegen Gewalt“

DOSB zeichnet die Hockeyabteilung des ETB Schwarz-Weiss Essen aus

 

26.11.2020 - Gewalt hat viele Gesichter und sie betrifft Mädchen und Frauen in besonderem Maße. In der Corona-Krise sind soziale Kontakte eingeschränkt, Konflikte und häusliche Gewalt nehmen zu. Daher hat der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) erneut die Möglichkeiten des Sports genutzt, Aufmerksamkeit zu erzeugen und Betroffene zu unterstützen.

Die langjährige Präventionsarbeit der Hockeyabteilung des ETB SW Essen, maßgeblich durch die ebenfalls als Präventionsbeauftragte des WHVs berufene Roswitha Hübscher initiiert, wurde mit dem 1. Platz deutschlandweit ausgezeichnet.

Für die digital stattfindende Verleihung wurde eigens ein kurzer Film angefertigt.

» zum Video

Hallen-Bundesliga 2020/2021 wird abgesagt

Ligabetrieb aufgrund der verlängerten Corona-Maßnahmen nicht mehr durchführbar

 

26.11.2020 - Der Deutsche Hockey-Bund hat am Mittwochabend seine Bundesliga-Vereine darüber informiert, dass die anstehende Hallenhockey-Bundesligasaison 2020/21 aufgrund der von der Bundesregierung und den Ministerpräsident*innen verlängerten bundesweiten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie abgesagt wird. Damit folgt der Verband einer Empfehlung der Task Force, bestehend aus Vertretern des DHB, der Bundesliga-Vereinsversammlung (BLVV) und des Hockeyliga e.V..

» weiter

Sporthallen bleiben geschlossen

Teil-Lockdown verlängert und verschärft

 

26.11.2020 - Die aktuellen Corona-Maßnahmen werden bis zum 20. Dezember verlängert - und teilweise verschärft. Restaurants, Theater und Freizeiteinrichtungen bleiben geschlossen. Anschließend könnte der Teil-Lockdown erneut verlängert werden, wenn die Fallzahlen nicht deutlich sinken. "Das ist leider nicht absehbar", so Kanzlerin Angela Merkel. Bis zum 15. Dezember wollen sich Bund und Länder erneut besprechen.

Die Beschlüsse der Videokonferenz am 25.11.2020 werden in den nächsten Tagen von den Bundesländern umgesetzt.

» Beschluss der Videokonferenz Bund - Länder (PDF)

Hallen-EM 2022 in Hamburg

Doppel-EM der Damen und Herren vom 12. bis 16. Januar 2022 in der Sporthalle Hamburg

 

25.11.2022 - Die gemeinsame Hallenhockey-Europameisterschaft der Damen und Herren wird vom 12. bis 16. Januar 2022 in Hamburg stattfinden. Es sind zwei Premieren, die mit dieser Veranstaltung gefeiert werden: Noch nie wurde ein Event in der 45-jährigen EM-Geschichte über fünf Tage ausgetragen und es wird das erste Mal seit 1975 sein, dass die Hansestadt Austragungsort ist. Event-Location wird die Sporthalle Hamburg sein. Am Mittwoch stellten Hamburgs Innen- und Sportsenator Andy Grote, DHB-Generalsekretär Heiko von Glahn und die Nationalspieler Rosa Krüger und Constantin Staib das Thema bei einem Corona-konformen Pressetermin auf der Plaza der Hamburger Elbphilharmonie vor.

» weiter

Hockeyliga e.V. Zielgruppenanalyse läuft noch

Schon 2.000 Teilnehmer

 

25.11.2020 - An der im November 2020 gestarteten Zielgruppenanalyse Hockey-Deutschlands des neu gegründeten Vereins Hockeyliga e.V. haben schon 2000 Hockeyinteressierte teilgenommen. Bei der Umfrage, die insgesamt 26 Fragen beinhaltet und ca. 15 Minuten dauert, geht es um Eigenschaften, Verhaltensmerkmale und Einstellung zum Sport allgemein sowie auch über Werte-Vorstellungen und Berufsleben. Die Daten werden anonymisiert. Zusammen mit dem Hamburger Marktforschungsunternehmen Appinio wird Hockeyliga e.V. die Ergebnisse auswerten und dann auch präsentieren. Es kann noch an der Umfrage teilgenommen werden.

» zur Umfrage...

Inklusion und Sport in Hamburg

Dokumentation über die Jahre 2014-2019

 

24.11.2020 - In der Dokumentation "Inklusion und Sport" hat der Hamburger Sportbund einen Rückblick über Maßnahmen, Aktivitäten und Projekten im Hamburger Sport für die Jahre 2014-2019 zusammengestellt. In diesem Rückblick erfahren sie, was zu diesem Thema in Hamburg in den letzten Jahren gemacht wurde und warum Inklusion und Sport so gut zusammen passen.

» mehr dazu hier...

Lang ist`s her ...

Hockeyspieler des Jahres 1984

 

Berliner Hockey-Verband

Liebe Ehrenamtlerinnen, liebe Ehrenamtler des Berliner Hockeysports,

 

23.11.2020 - die Jahreszahl steht für sich. Wir lernten, mit Lockdown und AHA-Formel zu leben. Wir mussten auf viele geliebte Dinge verzichten und standen und stehen immer noch täglich vor neuen Herausforderungen. So auch im Hockey. Genau in diesen besonderen Situationen braucht es besondere Menschen, die neuen Mut entwickeln, mit viel Kreativität Ideen voranbringen und mit ihrer positiven Einstellung Menschen mitreißen können – Menschen wie Euch!

Ihr seid es, die mit viel Leidenschaft und Kreativität einen Trainings- und Spielbetrieb für Jung und Alt ermöglichen. Ihr seid es, die jeden Tag mit viel Herzblut und Akribie den Verein am Laufen halten und mit viel Engagement die Werte des Sports und Vereins verkörpern. Ihr seid es, die viel Verantwortung übernehmen und unseren kleinen wie großen Kindern wichtige Werte wie Disziplin, Respekt und Teamfähigkeit vermitteln. Ohne euch, als Engagierte in den Vorständen, als Übungsleiter, Staffelleiter oder Helfer in anderen Funktionen, wäre unser geliebtes Hockey nicht unser Hockey.

» weiter lesen

Initiative #trotzdemSPORT

Praxisbeispiele, wertvolle Anleitungen, hilfreiche finanzielle Fördermöglichkeiten und weitere Anreize für Vereine und LSB-Mitgliedsorganisationen im Rahmen der Initiative #trotzdemSPORT

 

23.11.2020 - #trotzdemSPORT - ob im Verein, in Schule oder Kita - unser klares Motto sollte überall gelten: Mit diesem Anspruch wollen wir als Mitgliedsorganisation des Landessportbund NRW während der sportlichen Lockdown-Phase aktiv und selbstbewusst mit kreativen Lösungsvorschlägen für unsere Vereine vorangehen, damit auch in den kommenden Wochen und Monaten wieder möglichst viele Menschen verantwortungsvoll (und sicher) ihre heiß geliebten Sportarten ausüben können.

Wir haben einige Praxisbeispiele, wertvolle Anleitungen, hilfreiche finanzielle Fördermöglichkeiten und weitere Anreize für Sie zusammengestellt.

» zur Initiative #trotzdemSPORT

Halle Tessenowweg

Bitte die Halle nur mit geeigneten Turnschuhen ohne Straßennutzung betreten

 

20.11.2020 - Liebe Nutzer der Schulturnhalle Tessenowweg, leider reicht das Zeitfenster nach dem Schulsport und dem Beginn des Vereinssports nicht aus um eine Zwischenreinigung durchzuführen. Daher wurde vom Objektmanagement entschieden, extra breite Wischmops für alle Vereine zur Verfügung zu stellen, um bei Bedarf den Boden stellenweise zu wischen. Die Reinigung der Mops wird von dort organisiert und durchgeführt. Auf diesem Wege noch einmal die Bitte, betreten Sie die Halle nur mit geeigneten Turnschuhen ohne Straßennutzung, nutzen Sie bei Bedarf die Wischmops. Der Hallenboden soll im nächsten Jahr erneuert werden, solange muss leider diese Maßnahme bei Bedarf durchgeführt werden. Danke.

Berlins Sportler des Jahres 2020

Zur Wahl stehen Natascha Keller und der Berliner HC

 

19.11.2020 - Seit 1979 wählen die Medien der Sportmetropole gemeinsam mit den Berlinerinnen und Berlinern ihre „Sportler des Jahres“. 2020 ist indes auch bei den Berliner CHAMPIONS vieles anders: Die beliebte Wahl dreht in diesem Jahr angesichts der besonderen Situation eine Ehrenrunde und würdigt ihre größten Stars. Von den Medien zur Wahl gestellt werden diesmal nicht die Top-Leistungen des aktuellen Jahres – sondern DIE BESTEN DER BESTEN. Jeweils zehn Sportlerinnen und Sportler, Teams sowie Trainer/Manager, die in den vergangenen 41 Jahren mit überragenden Leistungen triumphiert haben, sind nominiert – und können ab sofort und bis 6. Dezember 2020 gewählt werden.

Bei den Sportlerinnen ist Natascha Keller dabei und bei den Mannschaften der Berliner HC.

» zur Abstimmung

Burnout: Wenn der Trainerberuf Leiden schafft

Vereine und Verbände können viel für gesunde Arbeitsbasis tun / Auch Trainer selbst sind gefragt

 

18.11.2020 – Immer wieder, wenn Medien über Suizid berichten oder im Bekanntenkreis jemand „ausbrennt“ und so zumindest zeitweilig arbeitsunfähig wird, poppen Begriffe wie Burnout und Depressionen auf. Um dann fast genauso schnell wieder zu verschwinden. Aus Unkenntnis, Scham oder Ratlosigkeit wird das Thema meist nicht weiter vertieft. Dabei sind gerade die Prozesse hinter einem Burnout schleichend und auch im Hockeyumfeld präsent. Das zeigt nicht zuletzt der emotionale Beitrag von Hockeytrainer Chris Faust (Foto: 2012 als Nationaltrainer der tschechischen Damen) Ende Oktober in den sozialen Medien. Der passionierte Hockey-Fachmann erinnert dort eindrucksvoll an seinen Burnout vor vier Jahren. Sportpsychologe Dr. Sebastian Altfeld, der mit Faust zusammen an der DOSB-Trainerakademie Seminare zum Thema anbietet, sieht Vereine und Verbände, aber auch Öffentlichkeit und die Trainer selber noch immer nicht ausreichend auf die Themen Burnout und Depressionen vorbereitet.

» weiter

Digitaler DHB-Bundesrat

Henrik Bürger und Patrick Strauß als neue Mitglieder begrüßt / Frank Selzer verabschiedet

 

16.11.2020 - In einer digitalen Konferenz hat am Samstag der Bundesrat des Deutschen Hockey-Bundes, bestehend aus den Vertretern der Landesverbände sowie Präsidium und Vorstand des DHB, getagt. Erstmals dabei waren die neuen Präsidenten des Bremer Hockey-Verbandes, Patrick Strauß, und des Brandenburger Hockey-Sportverbandes, Henrik Bürger, die der Bundesausschussvorsitzende Michael Timm herzlich im Bundesrat begrüßte. Verabschiedet wurde der Bremer Frank Selzer, der mehrere Jahrzehnte dem Bundesrat angehörte.

» weiter

Der SV Bergstedt stellt sich vor

Clubportrait in der Deutschen Hockey Zeitung

 

19.11.2020 - In der aktuellen Ausgabe der Deutschen Hockey-Zeitung (DHZ) stellt sich die Hockeyabteilung des SV Bergstedt mit einem Club-Portrait vor. Erfahren Sie mehr über Visionen, Leitbilder, Schwerpunkte, Erfolge, wo sich der Club in zehn Jahren sieht und was die beste Idee der letzten Jahre war.

» direkt zum Portrait (.pdf)

Nachwuchs-Leistungssportförderung durch den LSB Niedersachsen

Unterstützung leistungssportlicher Maßnahmen

 

18.11.2020

Mit dem Förderprogramm „Nachwuchsleistungssport“ verfolgt der LandesSportBund Niedersachsen e.V. (LSB) die Zielsetzung, besonders im Nachwuchsleistungssport engagierte Vereine zur weiteren Unterstützung leistungssportlicher Maßnahmen in den niedersächsischen Schwerpunkt- und Perspektivsportarten gezielt zu fördern. Damit soll u.a. die Motivation zur nachhaltigen Arbeit dieser Vereine im Leistungssport auf Basis der Anwendung des Prinzips des langfristigen Leistungsaufbaus im Trainingsprozess der Nachwuchsaktiven gestärkt werden.

Der LSB fördert in Frage kommende Vereine mit Summen von jährlich 2500€ bis 5000€, die zur Deckung der Mehrkosten für Leistungssportmannschaften genutzt werden sollen. Hierzu zählen z.B. Kosten, die für die Teilnahme an Leistungsturnieren oder Trainingslagern, für das Athletiktraining oder sportpsychologische Betreuung anfallen.

Interessierte Vereine senden Ihren Antragsbogen bitte bis zum 14. Dezember 2020 an mich, der NHV Vorstand wird dann beraten und drei Bewerbungen an den LSB zur finalen Entscheidung weiterleiten. Die Sichtung, Auswertung und Mitteilung über die Förderung an die Vereine durch den LSB bis März 2021.

Ich freue mich auf Eure Bewerbungen!

Herzliche Grüße, Fabian Hoppe Vizepräsident Leistungssport NHV

Ausschreibung (PDF)

Antragsbogen (PDF)

DHB-Schlägerpakete für Kooperationspartner

Angebot des DHB und Reece weiterhin verfügbar.

 

18.11.2020 - 18.11.2020 - Ob Hallen - oder Feldschläger, groß oder klein, so lange der Vorrat reicht sind noch alle Schlägergrößen verfügbar, um Kooperationspartner des Vereins mit Material zu versorgen.

18 Schläger und 12 Bälle enthält das Angebot der DHB-Sportentwicklung in Kooperation mit Reece. Die Schlägergrößen (26", 28", 30", 32", 34", 36,5") sind frei kombinierbar, so dass auch heterogene Gruppen sehr einfach mit Material versorgt werden können. Der Paketpreis beträgt 229,90 €.

Ansprechpartner für alle Fragen und Bestellung:

Mail sendenwoerndle@deutscher-hockey-bund.de

Spendenprojekt des WHV

Projektvorstellung: WHV für Sierra Leone Hockey

 

17.11.2020 - Hiermit möchte wir Euch das Spendenprojekt „WHV für Sierra Leone Hockey“ vorstellen. Die beiden ehemaligen Hockeyspieler Cornelius Heidmann und Dominique Paul haben dieses Projekt ins Leben gerufen: „Jungen Hockeytalenten in Sierra Leone den Sport näher zu bringen, ihnen ein Gefühl der Gemeinschaft zu schaffen, soziale Werte zu vermitteln und eine Quelle für Mut und Lebensfreude zu bieten, ist eine unheimliche Motivation.“


Der WHV möchte das Projekt und das Engagement der beiden unterstützen und ihnen beim Aufruf für Spenden helfen. Ab dem 01.12.2020 startet hierzu ebenfalls ein spannender und informativer Adventskalender in den WHV-News.

» zum Video

» zum Infoschreiben

Regionalligen Ost Halle

Herren: neuer Spielplan im Web | Damen: neuer Spielplan in Vorbereitung

 

16.11.2020 - Die Regionalligen Ost Halle wurden heute auf die teilnehmenden Teams reduziert. Bei den Herren nehmen vier Teams teil, bei den Damen 5 Teams.

Die Herren hatten sich dankenswerter Weise im Vorfeld auf die Spieltermine geeinigt, der geänderte Spielplan ist online. Erster Spieltag ist nun der 9. Januar 2021. Hoffentlich klappt das wie geplant!

Den neue Spielplan der Damen wurde noch nicht erstellt. Hier warten wir darauf, wie sich die politischen Vorgaben in den nächsten Tagen entwickeln.


» zu den Regionalligen Ost

Seid dabei!

HESSENHOCKEY LÄUFT NACH TOKIO

 

16.11.2020 - Wir lassen uns von Corona und dem erneuten Lockdown nicht unterkriegen. Die hessische Hockeyjugend bleibt in Bewegung und läuft gemeinsam für einen guten Zweck: 12500 km bis nach Tokio. Die Aktion wurde aus dem Kreis der hessischen Jugendleiter initiiert und durch den Hessischen Hockey-Verband unterstützt.

Unser besonderer Dank gilt den Initiatoren aus der Jugend, dem Partner Hockey gegen Krebs und natürlich CHOM CAPITAL als Sponsor der Aktion. Gerne könnt ihr auch als Erwachsenenteam oder Einzelperson mitlaufen und spenden.

Bleibt fit und gesund. Viel Spaß beim Laufen.

#hessenhockeyläuftnachtokio #wirsindhessenhockey

»hessenhockeyläuftnachtokio (PDF)

Mehr Geld für den Hamburger Sport

Stadt, HFV und HSB einigen sich auf besser dotierten Sportfördervertrag

 

16.11.2020 - Der Hamburger Sportbund (HSB), der Fußballverband (HFV) und die Stadt haben sich auf einen besser dotierten Sportfördervertrag für vier Jahre bis 2024 verständigt. Der Sport bekommt damit bis 2024 jährlich bis zu 800.000 Euro mehr Geld von der Stadt. Nach den schwierigen Verhandlungen von vor zwei Jahren, konnten sich die drei Parteien diesmal relativ schnell über die Höhe und Verteilung einigen. "Die schrittweise Erhöhung der Fördermittel über eine verlängerte Laufzeit von vier Jahren schafft für Vereine und Verbände eine verlässliche Perspektive. Damit halten wir die Active City auch in unruhigen Zeiten auf Kurs", so Senator Grote gegenüber dem Hamburger Abendblatt. Zusätzlich sollten Vereine und Verbände in 2021 und 2022 wie schon in der Vergangenheit weitere 1,6 Millionen Euro pro Jahr für Sanierungs- und Investitionsmaßnahmen ihrer eigenen Anlagen sowie Zuschüsse für Digitalisierung und Gendergerechtigkeit erhalten. Der HFV ist mit dem Ergebnis einverstanden, der HSB benötigt noch die Zustimmung seiner Mitglieder.

ESV Dresden:

Micha Aurich wurde 70

 

14.11.2020 - Michael Aurich vom ESV Dresden erreichte die 70 - wir gratulieren! Der Sportwart der Dresdner - Ehrenmitglied des Gesamtvereins - hat schon in vielen Ecken seiner Abteilung und auch des Vereins "Staub gewischt". Seit 1961 am Ball, rackerte er u.a. ganz speziell als Trainer im Nachwuchsbereich sowie bei den stets nötigen Bauarbeiten auf den ESV-Sportstätten. Der üblichen Flachserei in Hockeykreisen ist der Radebeuler recht zugetan.

Erster Starkstrom-CORONA-Cup

Sehnsucht Elternhockey! Turnier unter Corona-Bedingungen

 

13.11.2020 - Vor dem zweiten Lockdown konnte die Elternhockeymannschaft des Harvestehuder THC im September eines der wenigen Turniere in diesem Jahr durchführen. Ein Bericht von Rüdiger Schultheß.

» weiter

Sterne des Sports - Sonderpreis

GHTC erhält bei Initiative „Sterne des Sports“ den Corona-Sonderpreis

 

13.11.2020 - Mit dem traditionellen Wettbewerb wird das gesellschaftspolitisch wirksame Leistungsspektrum von Sportvereinen und deren besonderes ehrenamtliches Engagement gewürdigt. Er zeichnet entsprechende Tätigkeiten und Projekte aus. Die Gladbacher wurden für ihre Maßnahmen in Zeiten des Infektionsschutzes geehrt. Im vergangenen Jahr verliehen bei einer Feierstunde Bundeskanzlerin Angela Merkel und Alfons Hörmann (Präsident des DOSB) die Preise, in diesem Jahr wurden die Gewinner lediglich mit einem Anruf informiert.

Der Gladbacher Hockey- und Tennisclub ist für sein besonderes ehrenamtliches Engagement in Corona-Zeiten ausgezeichnet worden. Auch während des jetzigen, zweiten Lockdowns hält der Verein am bewährten Konzept fest.

» zum ganzen Artikel

Verordnung zur Verlängerung von Maßnahmen u. a. im Vereinsrecht im Bundesgesetztblatt, ausgegeben am 28. Oktober 2020

Sonderregelungen des Vereinsrechts zur Durchführung einer Mitgliederversammlung bis zum 31.12.2021 gültig

 

12.11.2020 - Die Planung und Durchführung von Mitgliederversammlungen 2020 stellte - und stellt weiterhin - viele Vereine und Verbände aufgrund der Corona-Krise vor eine große Herausforderung. Die sonst üblichen Präsenzversammlungen können meist gar nicht oder nur sehr eingeschränkt stattfinden. Darauf reagierte auch die Bundesregierung und verlängerte am 28.10.2020 dieses Jahres das sogenannte COVID-19-Gesetz, das Sonderregelungen des Vereinsrechts zur Durchführung einer Mitgliederversammlung enthält und bis zum 31.12.2021 gültig ist.

Das Präsidium des Verbandes hat aufgrund dieser Rechtslage beschlossen, in diesem Jahr keinen Verbandstag und auch keinen Jugendtag in Rheinland-Pfalz/Saar mehr auszurichten.

Sofern es die "Corona-Lage" im nächsten Jahr zulässt, werden wir die Verbandstage, nach Möglichkeit als Präsenzveranstaltungen, wie gewohnt im April nachziehen.

Harald Annemaier

Präsident

SMHS SMASH Challenge!

Bewegt die Schule!

 

12.11.2020 - Der Sports, Medicine and Health Summit (SMHS) ruft Hamburger Schulen und Klassen auf, kreative und innovative Konzepte einzureichen, die Bewegung in den schulischen Alltag integrieren. Die Schule sollte kein Ort sein, an dem den ganzen Tag gesessen wird. Deine Klasse macht das anders? Dann reicht Eure Ideen ein. Die besten Konzepte erhalten eine Förderung der Alexander Otto Sportstiftung von bis zu 2.000 €.

» mehr dazu...

Organisierter Sport - Teil der Bekämpfung der Corona-Pandemie

Apell der LSB und des DOSB

 

11.11.2020 - Die Präsident*innen der Landesportbünde und DOSB-Präsident Alfons Hörmann haben sich in einem Schreiben an die Ministerpräsidenten und Regierenden Bürgermeister der Länder mit dem Anliegen gewandt, den Vereinssport schnellstmöglich wieder zuzulassen. Elementar sei im Besonderen der Sport für Kinder- und Jugendliche innerhalb und außerhalb der Schule. In dem Schreiben heißt es: "Studien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) belegen, dass Sport und Bewegung einen wichtigen Beitrag zu physischer und psychosozialer Gesundheit der Menschen leisten. Besonders im Herbst und Winter kann Sport die Abwehrkräfte der Menschen und ihre gesamte Resilienz stärken. Wann wäre das wichtiger als in der jetzigen Corona-Pandemiephase?"

» mehr dazu hier (.pdf)

Hallen-Bundesligastart on hold

Entscheidung bis nach den nächsten Regierungsberatungen am 16.11. verschoben

 

10.11.2020 - Der Deutsche Hockey-Bund hat die Vereine am Montag informiert, dass die Entscheidung über das tatsächliche Stattfinden der Hallenhockey-Bundesliga aufgeschoben worden ist. Der Verband würde dem Wunsch der Clubs, auch in der Hallensaison einen Spielbetrieb zu ermöglichen, gern nachkommen, dies sei aber extrem von den Entwicklungen der Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen des Bundes und der Länder abhängig.

Im Oktober war nach ausführlichen Befragungen der Clubs in der 1. und 2. Bundesliga entschieden worden, die Teilnahme am Hallenbundesliga-Spielverkehr 2020/21 im Dezember und Januar freiwillig zu machen und dafür die Abstiegsregelungen außer Kraft zu setzen, um den Vereinen, die sich gegen eine Teilnahme entscheiden, keinen Nachteil entstehen zu lassen.

„Für uns steht allerdings fest, dass eine Hallensaison in der geplanten Form aber nur dann möglich ist, wenn die Vereine im Dezember trainieren und spielen können“, so Bernd Schuckmann, Bundesliga-Beauftragter des Verbandes. Da die Bundesregierung mit den Ministerpräsident*innen auf einer neuen Sitzung am 16. November die bisherigen Maßnahmen im Lockdown bewerten und über das weitere Vorgehen zur Reduzierung des Infektionsrisikos beraten wolle, werde man diese Sitzung abwarten müssen.

2. WHV TrainerSprechstunde am Montag den 16. November 2020

Austauschmöglichkeit für alle Trainer*innen im WHV

 

10.11.2020 - Die WHV Landestrainer bieten interessierten Vereinstrainern erneut die Möglichkeit mit ihnen in einen informellen und lockeren Austausch zu treten.

Sie geben Tipps und Ratschläge zu möglichen Trainingsinhalten - auch in diesen Kontaktlosen Zeiten - und beantworten eure Fragen. Das Ganze findet (ab 19:15 Uhr) per Videokonferenz statt.

Interessierte Trainer*innen melden sich bitte per E-Mail - gern schon mit einer konkreten Frage - bis zum 15. November 2020 an: sprechstunde@whv-hockey.de

EHF: Neue TV-Kooperation

EHTV+ soll Europas Vereinen helfen, sich und den Sport besser darzustellen

 

09.11.2020 - Der Europäische Hockeyverband (EHF) bringt gemeinsam mit seinen Partnern Recreational International Systems (RSI) und Scorrd das Projekt EHTV+ auf den Weg.

» weiter

Online-Lernplattform „Sportinclusive"

Integration von Flüchtlingen und Migranten durch Sport

 

10.11.2020 - In den letzten beiden Jahren hat der TSG Bergedorf im Rahmen eines Erasmus+ Projektes die multilinguale Onlinelernplattform „Sportinclusive“ zum Thema Integration von neu eingetroffenen Flüchtlingen und Migranten durch Sport entwickelt. Die kostenlose Onlinelernplattform unterteilt sich dabei in einen Lernkurs mit 4 separat anwählbaren Lerneinheiten und in eine Werkzeugbox, die dem Nutzer Materialien/Vorlagen/Stundenentwürfe bereitstellt. Ziel der Plattform ist die Unterstützung aller Trainer/Integrationshelfer/Mitarbeiter und (Sport-)Pädagogen in Vereinen, KiTas, Jugendclubs und sozialen Einrichtungen, die in ihrer täglichen Arbeit mit Menschen mit Migrationshintergrund zu tun haben. Alle Interessierten sind eingeladen, die Online-Lernplattform in einer Onlinepräsentation am 19.11.2020 von 10.00 – ca. 11.00 Uhr kennenzulernen.

» direkt zur Einladung

Der Nothilfefonds II für den Hamburger Sport geht an den Start

Unterstützungsmaßnahme in der Corona-Krise

 

09.11.2020 - Ab dem 6.11.2020 können Mitgliedsvereine des HSB über die HSB-Fördermittelplattform www.hamburger-sportbund.de/corona-nothilfe Zuschüsse des "Nothilfefonds II Sport" beantragen. Vereine, die durch die Corona-Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind, sollen damit in die Lage versetzt werden, ihr Sportangebot auch nach der Wiederaufnahme des Sportbetriebs unverändert fortsetzen zu können. Sie erhalten für laufende Kosten, die aufgrund der Einschränkung des Sportbetriebes nicht mehr durch Einnahmen gedeckt werden können, einen maximalen Zuschuss von bis zu 40.000 Euro je Sportverein.

» mehr dazu hier...

Stammzellen Spender gesucht!

Norbert Martin an Leukämie erkrankt

 

07.11.2020 - Unser Hockeyfreund Norbert Martin, der mit seinem Bruder Eddie, den Viele in Deutschland und auch Dänemark als engagierten Hockeytrainer kannten, die Wiedergeburt der TFC-Hockeyabteilung in Ludwigshafen nach 1973 sehr prägte, ist an akuter Leukämie erkrankt und benötigt dringend eine Stammzellenspende. Zusammen mit vielen Institutionen und Vereinen seiner Wahlheimat im Allgäu, wo er mit seiner Frau und seinem Sohn jetzt lebt, wollen wir Hockeyfreunde in seiner pfälzischen Heimat und in ganz Deutschland ihm mit diesem Aufruf helfen. Es geht darum, für Norbert den überlebenswichtigen „genetischen Zwilling“ zu finden. Bitte lasst euch als Stammzellenspender registrieren und teilt diesen Aufruf auf allen möglichen Kanälen, damit möglichst viele Menschen von dieser Aktion erfahren, die nicht nur Norbert das Leben retten kann.

Diese Registrierung ist sehr einfach und für potenzielle Spender kostenfrei; Informationen unter www.dkms.de oder unter www.stammzellspenderdatei.de . Nach der Registrierung erhaltet ihr per Post ein Set zur Typisierung. Darin enthalten sind eine Einverständniserklärung und ein Wattestäbchen, mit dem ihr Abstriche von eurer Wangenschleimhaut machen könnt. Danach schickt ihr die ausgefüllte Einverständniserklärung und die Wattestäbchen im Rücksendeumschlag per Post zurück. Im Labor werden dann eure Gewebemerkmale analysiert und die Ergebnisse in der Datenbank gespeichert.

Bernd Martin, TFC Ludwigshafen

Stellenausschreibung

Landestrainer gesucht

 

06.11.2020 - Der Bayerische Hockey Verband mit Sitz in München hat mehr als 10.000 Mitglieder in über 30 Vereinen.

Wir suchen für Nordbayern einen neuen Landestrainer (m/w/d) mit mindestens 30h/Woche und Dienstsitz in der Metropolregion Nürnberg - vorerst befristet auf 2 Jahre.

» zur Stellenausschreibung

Keine DM Jugend Halle 2020/2021

Absage aufgrund aktueller Lage

 

06.11.2020 - Der Bundesjugendvorstand gibt gem. DHB SPO, Anhang 8, §1(2) bekannt, dass in der Hallenhockeysaison 2020/2021 keine Deutschen Meisterschaften in der Jugend ausgespielt werden.

Aufgrund der aktuellen Lage mit Bezug auf die COVID-19-Pandemie wird es in vielen Landesverbänden keinen oder nur geringen Spielverkehr in der Halle geben. Die Entscheidung ist in enger Abstimmung mit den Jugendwarten der Landesverbände zu Stande gekommen und durch ein starkes Votum des Bundesjugendrates unterstützt.

Bundesjugendtag 2021 in Lübeck

Hockeyjugend vom 12.-14.03.2021 zu Gast beim LBV Phönix

 

06.11.2020 - Der Bundesjugendvorstand des DHB gibt hiermit bekannt, dass der Bundesjugendtag vom 12.-14. März 2021 in Lübeck stattfinden wird.

Alle weiteren Informationen werden bald unter hockey.de —> Jugendhockey —> Bundesjugendtag zum Download auf der Sonderseite bereitgestellt. Auch das Anmeldeformular ist ab Januar 2021 dort zu finden.

Anträge zum Bundesjugendtag können gemäß § 5 Abs. 5 der Jugendordnung des DHB spätestens bis zum 12. Januar 2021 gestellt werden.

Bitte richten Sie diese an das DHB Jugendsekretariat: Am Hockeypark 1, 41179 Mönchengladbach

E-Mail: weisel@deutscher-hockey-bund.de oder Fax: 02161-30772-20

Mit freundlichen Grüßen

Anette Breucker

Bundesjugendwartin

Der Hessische Hockey-Verband e.V. informiert

Erste Lockerungen für den Sport

 

06.11.2020 - Das Land Hessen hebt nach erneuten Beratungen mit dem Landessportbund Hessen die Schließung der Sportanlagen ab sofort auf. Demnach ist Freizeit- und Amateursport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet.

Ferner hat das Hessische Ministerium des Innern und für Sport die Begrifflichkeiten Spitzen- und Berufssportler:innen aktualisiert und weiter gefasst als bisher.

» Wichtige Fragen und Antworten zur Regelung (PDF)
»Corona aktuell LSBH 06.11.2020 (PDF)
»Pressemitteilung LSBH 06.11.2020 (PDF)
»Spitzen- und Berufssport HMdIS 03.11.2020 (PDF)

Abgesagte Spiele im Frühjahr

Sportausschuss-Entscheidung / DHB-ZA: Punktabzüge für Alster (1. Liga) und Leipzig (2. Liga)

 

05.11.2020 - Der Sportausschuss des DHB hat entschieden, dass alle nach Absagen neu angesetzten Partien der Bundesliga-Rückrunde (Damen und Herren) erst im Frühjahr 2021 ausgetragen werden. Unterdessen hat der Zuständige Ausschuss (ZA) des DHB Punktabzüge für die Damen des Club an der Alster in der 1. Liga und für die Damen des ATV Leipzig in der 2. Liga beschlossen.

Während die beiden Nord Gruppen der 2. Bundesligen ihre Begegnungen vollständig im Jahre 2020 absolvieren konnten, müssen acht Spiele der 1. Bundesliga Damen, drei Spiele der 1. Bundesliga Herren, sechs Spiele der 2. Bundesliga Damen Gruppe Süd sowie zwei Spiele der 2. Bundesliga Herren Gruppe Süd in das Frühjahr 2021 verlegt werden.

» weiter lesen

Abschied von Tillmann Bockhorst

Der hauptamtliche Athletiktrainer verlässt den DHB in Richtung Profi-Fußball

 

05.11.2020 - In Kürze wird der DHB einen neuen hauptamtlichen Athletiktrainer oder -trainerin für die Damen-Nationalmannschaft und den weiblichen Nachwuchs des Verbandes vorstellen. Grund für die Suche auf dieser Position ist, dass Tillmann Bockhorst, der diese Position seit zwei Jahren bekleidet hat, aus persönlichen Gründen in Zukunft weniger reisen, sondern mehr in seiner Wahlheimat Köln arbeiten möchte, und dafür einen Job im Profi-Fußball angenommen hat.

» weiter

Regionalligen Ost

Hallensaison 2020/21: Damen mit fünf Teams, Herren mit vier Teams

 

05.11.2020 - Wenn das Hockeyspielen in der Halle wieder erlaubt ist, werden die Regionalligen Ost die Hallensaison 2020/21 mit den Teams durchführen, die spielen wollen. Bei den Damen haben fünf von neun Teams gemeldet: SG Rotation Prenzlauer Berg, SV Motor Meerane, Berliner SC, Potsdamer SU und TC Blau-Weiss. Bei den Herren wollen vier von acht Teams spielen: ATSV Güstrow, SV Motor Meerane, ESV Dresden und Zehlendorf 88.

Die teilnehmenden Teams spielen eine doppelte Runde wie geplant, die Spiele der nichtteilnehmenden Teams entfallen, die Termine im November werden verlegt.

» zur OHV Mitteilung Nr. 159 vom 5.11.2020

FIH: Pro-League-Spiele verlegt

FIH Pro League: Deutsche Auswärtsspiele gegen Großbritannien nicht im November

 

05.11.2020 - Aufgrund der in Deutschland, Belgien und China wegen der Corona-Pandemie geltenden Reisebeschränkungen hat der Internationale Hockeyverband (FIH) beschlossen, die folgenden Spiele der FIH Hockey Pro League zu verschieben:

» weiter

Fair Play-Preis „Jung, sportlich, FAIR“

Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2020

 

05.11.2020 - Die Fair Play-Initiative der Deutschen Olympischen Gesellschaft e.V. (DOG) schreibt auch dieses Jahr wieder den Fair Play-Preis „Jung, sportlich, FAIR“ aus. Mit „Jung, sportlich, FAIR“ sollen auch 2020 wieder faire Gesten im Sport sowie Projekte von Jugendlichen zur Thematik Fair Play ausgezeichnet werden. Teilnehmen können alle jugendlichen Sportlerinnen und Sportler im Alter von 12 bis 18 Jahren. Die Gewinner erhalten über Ihren Verein eine Fördersumme von bis zu 500 €. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2020.

» mehr dazu hier...

Hockeyliga führt Zielgruppenanalyse durch

Umfrage mit 26 Fragen

 

04.11.2020 - Wofür interessieren sich Hockeyspieler, was wünschen sie sich, woführ stehen sie? Der Verein Hockeyliga führt aktuell eine Zielgruppenanalyse über die Hockeyszene durch. Mit diesem Wissen wollen sie ihre Produkte und Services besser auf die Zielgruppe abstimmen. Bei der Umfrage, die 26 Fragen umfasst, geht es um Eigenschaften, Hobbys, Verhaltensweisen und Berufsleben. Die Daten werden anonymisiert. Um ein möglichst authentisches Bild zu erreichen, bittet der Verein, dass jeder Teilnehmer nur einmal daran teilnimmt.

» direkt zur Umfrage...

Als Computerfreak ein Naturtalent

Der verstorbene Jürgen Mathes (77) war einer der Gründerväter des Hockey-Internet

 

04.11.2020 - Anfang dieser Woche wurde im engsten Familienkreis Jürgen Mathes beigesetzt, der am 21. Oktober völlig überraschend im Alter von 77 Jahren verstorben war. Er hinterließ erst als Spieler und später als einer der Urväter des „Hockey-Internets“ Spuren. Mathes spielte mit großem Erfolg in allen Mannschaften des HC Heidelberg von der Jugend bis zu den Senioren. Sein größter sportlicher Erfolg war der Gewinn der Deutschen Hallenmeisterschaft 1971. Mehrere Berufungen in die B- und die Studenten-Nationalmannschaft waren Ergebnis seiner Spielstärke.

» weiterlesen

Online J(B)-Lehrgang im November

Vom 25. bis 27.11.2020 - die spiel-/trainingsfreie Zeit nutzen.

 

03.11.2020 - Zum Erwerb der Schiedsrichter-J(B)-Lizenz bietet der Schiedsrichterausschuss wieder eine Online-Block-Theorieschulung an. Diese Schulung findet als Gesamtmaßnahme von zuhause statt und richtet sich an interessierte Jugendliche, die einerseits als Verbandsschiedsrichter aktiv sein wollen, andererseits an interessierte Jugendliche, die die Leitung von Spielen im Bereich der Jugend übernehmen möchten. Ausbildungsinhalte und -ziele sind die Feld- und Hallenhockeyregeln, die Bestimmungen der Spielordnung, die jeweils aktuellen Auslegungen und die Möglichkeiten der Spielkontrolle. Die J(B)-Lizenz ist Voraussetzung, um zu einem praktischen Jugendlehrgang eingeladen zu werden.

» weitere Informationen

"Kartenkumpel - Der Podcast"

Neues Format des WHV Jugend-SRAs auf Spotify, SoundCloud und Apple Podcasts

 

03.11.2020 - Den Einstieg in die Podcast-Welt hat der WHV Jugend-SRA mit seinem neuen Format „Kartenkumpel - Der Podcast“ gemacht, in dem der beste Sport der Welt und die Welt der Hockeyschiedsrichter im Fokus stehen. Hendrik „Völki“ Völker, der neue Jugendschiedsrichterreferent im WHV, und Philipp „Hesselmärchen“ Hesselmann, Mitglied des WHV Jugend-SRA, erzählen von ihren Erfahrungen als Schiedsrichter und Funktionäre im Verband. Ob das erste Spiel der Karriere, das erste große Turnier, die peinlichsten Erlebnisse auf dem Platz oder aktuelle News aus der Welt des Hockeys und der Schiedsrichter: die beiden Kartenkumpel lassen nichts unerzählt. „Kartenkumpel“ gibt es ab sofort in regelmäßigen Abständen auf Spotify, SoundCloud und Apple Podcasts.

» spotify

» apple

» soundcloud

Internationales Turnier für Special Hockey Teams geplant

Special Hockey etabliert sich in Berlin

 

03.11.2020 - Anknüpfend an den Kick Off Day 2018 und das Einlagespiel bei der Hallen-EM 2020 hat sich eine Special Hockey Mannschaft Berlin-Brandenburg geformt. Trainiert wird die momentan 10-12 Spieler umfassende Mannschaft von Norma Rettich und Gudrun Kauschke mit Unterstützung von Karin Abel. Die Special Hockey Mannschaft trainierte am 17. Oktober 2020 im Hockey-Olympiastadion und fand sogar noch Zeit für ein Fotoshooting. Es ist geplant, einen Trainingstag pro Monat für die Mannschaft zu etablieren, da Karin Abel in ihrer Funktion als Präsidiumsmitglied für Sportentwicklung plant, ein festes Turnier in Deutschland für internationale Special Hockey Teams auszurichten, wofür die Mannschaft bestmöglichst vorbereitet sein soll. Das für 2021 geplante Turnier soll als Special-Hockey-Berlin-Cup durchgeführt werden. Schirmherr der Veranstaltung wird unser Ehrenpräsident Stephan Abel sein.

» Bild vergrössern

Aussetzung des Spielbetriebs Halle 2020/2021

Corona-Pandemie

 

03.11.2020 - Liebe Hockeyfreunde, der Spielbetrieb Halle 2020/2021 in Hamburg wird vor dem offiziellen Saisonstart vorübergehend ausgesetzt. Wie und in welcher Form ein Spielbetrieb nach dem Lockdown umsetzbar sein wird, ist offen. Sobald aus politischer Sicht Entscheidungen getroffen werden, die einen Spielbetrieb wieder zulassen, wird der Hamburger Hockey-Verband mitteilen, was möglich ist. Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs wird für Anfang nächsten Jahres angestrebt.

Ü15-Stützpunkt HBV Rheinhessen

Jetzt auch Stützpunkt für U 15 -Jährige in Rheinhessen

 

02.11.2020 - Neben der U12 jetzt auch ein U15 Stützpunkt in Rheinhessen!

Schon länger schwirrte in den Köpfen der Verantwortlichen die Idee der Etablierung eines U15 Rheinhessenstützpunktes herum! Bei der letzten Bezirksverbandssitzung wurden dann Nägel mit Köpfen gemacht und diese Rheinhessen U15 als beschlossene Sache verabschiedet!

Erstmalig im Oktober 2020 wurde dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt.

Der Bezirksverband Rheinhessen möchte damit allen ambitionierten Spieler*innen, Jahrgänge 2006 und 2007, die nicht in der RPS Auswahl sind, die Möglichkeit eines Leistungstrainings bieten. Zusätzlich bekommen auch Spätentwickler die Chance, in einen Stützpunkt aufgenommen zu werden. Neben der sportlichen Weiterentwicklung soll auch die soziale Vernetzung der Vereine untereinander intensiviert werden.

Der Kader umfasst insgesamt 25 Spieler*innen – Mädchen und Jungs sollen gleichermaßen zum Zuge kommen. Zurzeit sind aus allen 5 Rheinhessenvereinen Spieler*innen vertreten.

Verantwortlich für diese neu und erstmalig ins Leben gerufene Mannschaft ist Sascha Horn von der TG Worms. Das Training findet einmal im Monat in Worms statt.

Dieser U15 Stützpunkt ist, verglichen mit den beiden anderen, übergreifenden Rheinland-Pfalz Stützpunkten Pfalz und Rheinland einzigartig und kann somit als „Pilotprojekt“ im Hockeysport des Landes gesehen werden! Eine tolle Idee, in deren Vordergrund die Förderung ambitionierter, motivierter und ehrgeiziger Spieler*innen des Landes steht!

Thorsten Grimm

Stützpunkttrainer

Hallensaison 2020/2021

Entscheidungen gefallen

 

02.11.2020 - Die Hessische Hockeyjugend hat sich einstimmig gegen die Austragung eines Hallenspielbetriebs 2020/2021 ausgesprochen. Die Vereins-Jugendleitungen wollen sich gegenseitig unterstützen und mit Hilfe des Verbandes für die jugendlichen Hockeyspieler/innen Alternativen anbieten. Bei den Erwachsenen wird der Spielbetrieb Halle 2020/2021 der hessischen Spielklassen bis zum 31.12.2020 ausgesetzt. Eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs wird für den 16./17.01.2020 angestrebt. Eine Abstimmung mit den Vereinen erfolgt, sobald ein Spielbetrieb seitens der Politik wieder zugelassen wird.

»Presseinformation LSBH 03.11.2020 (PDF)
» Corona aktuell LSBH 03.11.2020 (PDF)

Sportbetrieb in Hamburg: Was ist noch möglich?

Lockdown bis mindestens Ende November

 

02.11.2020 - Bis mindestens Ende November wird der Sportbetrieb in Hamburg vor dem Hintergrund der aktuellen Infektionsdynamik in der Corona-Pandemie großflächig heruntergefahren. Im Gegensatz zum Lockdown im Frühjahr sind diesmal aber einige Ausnahmen beschlossen worden. Sport allein, zu zweit, mit Angehörigen des gemeinsamen Haushalts ist auf öffentlichen, vereinseigenen und privaten Sportanlagen im Freien sowie im öffentlichen Raum weiterhin möglich. Hierzu gehören alle Wassersportarten (Kanu, Segeln, Stand-up-Paddling), Leichtathletik, Tennis und Golf. Joggen, Walken, Radfahren und Skaten ist auch weiterhin erlaubt. Auch können die vereinseigenen Anlagen oder an Vereine überlassene Sportanlagen für sportliche Angebote der Schulen und Kitas weiter zu Verfügung stehen. Ärztlich verordneter Rehabilitationssport bleibt ebenfalls unter Berücksichtigung der geltenden Hygiene- und Abstandsgebote und bis zu maximal fünf Personen zulässig. Der Trainings- und Wettkampfbetrieb für Berufssportlerinnen und -sportler sowie für Kaderathletinnen und -athleten der olympischen und paralympischen Sportarten an den Bundes-, Landes- oder Olympiastützpunkten geht weiter (allerdings nur unter Zuschauerausschluss).

» zur aktuellen Verordnung...

1.BL: Polo siegt 5:0 beim UHC

Herren: Flottbek trotz Mülheim Punkt ab / Acht Partien am Wochenende aufs Frühjahr verschoben

 

31.10.2020 - Im letzten Feldbundesliga-Spiel 2020 hat der Hamburger Polo Club beim Lokalrivalen UHC einen überraschend deutlichen 5:0-Erfolg gefeiert. Die Poloraner schlossen damit in Staffel B nach Punkten zum Zweiten MHC auf. Im zweiten Herren-Spiel des Tages trotzte Schlusslicht Großflottbek Titelverteidiger Uhlenhorst Mülheim beim 3:3 einen Punkt ab.

Das einzige Damen-Match des Tages gewann der UHC überdeutlich gegen Uhlenhorst Mülheim. Mit dem 9:0 im Duell des Ersten gegen den Dritten von Staffel B baute der UHC seine Tabellenführung vor Düsseldorf auf fünf Punkte aus.

Der DHB hatte zuvor alle Begegnungen des Wochenendes - angesichts der zu Montag verschärften Lockdown-Maßnahmen - auf Empfehlung der Task-Force Bundesliga auf "freiwillig" gestellt. Nur wenn beide Teams antreten wollten, sollte gespielt werden. Und so wurden am Samstag vier Damen- und drei Herren-Partien abgesagt und ins Frühjahr verschoben. Das Gleiche gilt für die für Sonntag angesetzte Nachholpaarung Rüsselsheim gegen Alster.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Verein der Freunde des Hockeys

Keine Mitgliederversammlung 2020 / Pandemie zwingt Vorstand zu dieser Maßnahme

 

30.10.2020 - Der Vorstand des Vereins „Freunde des Hockeys“ hat beschlossen, 2020 keine Mitgliederversammlung abzuhalten. Die Corona-Pandemie hat alle Versuche des Vorsitzenden Rupprecht Schaper, die traditionelle Zusammenkunft im laufenden Jahr auf die Beine zu stellen, ins Leere laufen lassen. Unterdessen haben die Kassenprüfer den von Schatzmeister Uwe Benecke vorgelegten Jahresabschluss 2019 geprüft, diesen für in Ordnung befunden und ohne Beanstandung genehmigt.

» weiter

Freunde des Hockeys: Keine Mitgliederversammlung 2020

Pandemie zwingt Vorstand zu dieser Maßnahme / Kassenbericht 2019 genehmigt

 

29.10.2020 - Der Vorstand des Vereins Freunde des Hockeys hat beschlossen, 2020 keine Mitgliederversammlung abzuhalten. Die Corona-Pandemie hat alle Versuche des Vorsitzenden Rupprecht Schaper, die traditionelle Zusammenkunft im laufenden Jahr auf die Beine zu stellen, ins Leere laufen lassen.

Unterdessen haben die Kassenprüfer den von Schatzmeister Uwe Benecke vorgelegten Jahresabschluss 2019 geprüft, diesen für in Ordnung befunden und ohne Beanstandung genehmigt.

» weiter lesen

Kein Hockey-Training und kein Spielbetrieb im November 2020

Ausnahmen nur für Kaderathleten und Kinder bis zu 12 Jahren

 

01.11.2020 - 01.11.2020 - Berlin hat die von Bund und Ländern empfohlenen Massnahmen umgesetzt: die Zehnte Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung tritt morgen in Kraft und gilt bis einschliesslich 30. November 2020. Darin heisst es:

(7) Sport darf vorbehaltlich des Satzes 2 nur alleine oder mit einer anderen Person kontaktfrei und unter Einhaltung der Abstandsregelungen nach § 1 Absatz 2 erfolgen. Für folgende Personengruppen

gilt die Beschränkung des Satz 1 nicht:

a) für den Personenkreis gemäß § 1 Absatz 3,

b) für Bundes und Landeskaderathletinnen und -athleten, Profiligen und Berufssportlerinnen und Berufssportler und

c) für Kinder im Alter von bis zu 12 Jahren, wenn der Sport im Freien in festen Gruppen von maximal 10 anwesenden Personen zuzüglich einer betreuenden Personen ausgeübt wird.

» 10. Änderungs-Verordnung (PDF)

29. November 2020
« Aktuelle Nachrichten
Archiv, Feed, Suche
» Nachrichten Archiv
» Nachrichten Feed
» Nachrichten Suche

Auswahl

 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de